Schwerpunkte

Wendlingen

Neues Kapitel einer alten Tradition

27.04.2009 00:00, Von Sabine Bauknecht — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum 59. Mal stellte die Egerländer Gmoi Wendlingen den Maibaum auf

Am Sonntagnachmittag stellte die Egerländer Gmoi Wendlingen vor Hunderten von Zuschauern ihren Maibaum auf. Bis Ende Mai schmückt die Birke den Marktplatz.

WENDLINGEN. Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Wendlinger die Aufstellung der 20 Meter hohen Birke. Dann schmückten die Egerländer um Gmoivorsteher Horst Rödl den Baum und den Kranz mit bunten Bändern sowie den Wappen der Egerländer Gmoi und der Stadt Wendlingen.

Unter Anleitung von Rödl stellten die starken Männer der Gmoi Wendlingen mit Unterstützung ihres Patenvereins „Almrößl“ Esslingen, des Trachtenvereins „Filstaler“ Reichenbach und des Trachtenvereins Kirchheim am Nachmittag die Birke auf. Dabei hatten sie immer wieder mit dem schräg aufgerichteten Baum zu kämpfen. Auf das Kommando ihres Vorsitzenden „Auf die Plätze, fertig, los“ und unter dem Beifall der Zuschauer stemmten sie die Birke auch das entscheidende letzte Stück gen Himmel.

Im Anschluss bot die Trachtenjugend Kreis Esslingen, bestehend aus Almrößl Esslingen, den Filstalern aus Reichenbach, dem Trachtenverein Kirchheim und der Kindergruppe der Egerländer Gmoi Wendlingen sowie der Kindergruppe der Banater Schwaben, traditionelle Volkstänze zu den Klängen der Akkordeonspieler dar.

Die Egerländer um Gmoivorsteher Horst Rödl (Dritter von links) banden bunte Bänder um den Kranz des Maibaums. sba


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wendlingen