Wendlingen

Neues Gewerbegebiet in Wernau

18.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (pm). Die Stadt Wernau will im Neckartal neue Gewerbeflächen schaffen. Die Wiesen entlang der Esslinger Straße waren bislang als Schutzgebiet für Trinkwasserbrunnen ausgewiesen. Mit Aufgabe der Eigenwasserversorgung im Sommer letzten Jahres haben sich neue Möglichkeiten ergeben: Das Stadtplanungsbüro AGOS aus Stuttgart soll die Änderung des Flächennutzungsplans und von Bebauungsplänen vorbereiten.

Erweiterungsmöglichkeiten bieten sich nördlich der Landesstraße Richtung Plochingen bis zur Firma Prakesch entlang der grünen Wiesen, auf der anderen Straßenseite gibt es beim katholischen Jugend- und Tagungshaus Wernau an der Antoniusstraße noch Platz. Für die Ausweisung eines Gewerbegebiets im Bereich des Areals muss allerdings der Flächennutzungsplan für Wernau, der bis 2025 gilt, geändert werden. Außerdem sollen die bestehenden Bebauungspläne für dieses Gebiet neu gefasst werden.

Ob die Stadt ihr Vorhaben verwirklichen kann, hängt auch von der Genehmigung durch das Landratsamt und durch den Verband Region Stuttgart ab. Die Aufgabe der Eigenwasserversorgung hatte das Esslinger Landratsamt im vergangenen Jahr nicht befürwortet. Es hielt den Aufwand zur Sicherung der eigenen Wasserversorgung für vertretbar. Dagegen hatte Bürgermeister Armin Elbl das Verschmutzungs- und Kostenrisiko betont. Die Hauptpumpleitung zum Hochbehälter Hengenbach sei mehr als 60 Jahre alt und halte keine 20 Jahre mehr.

Wendlingen