Wendlingen

Neues Fahrzeug für die Sozialstation

19.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 24 Jahren unterstützt Repabad die Sozialstation Wendlingen am Neckar. Der Startschuss fiel am 14. Dezember 1995. Manfred Braun, Geschäftsleiter Sozialstation Wendlingen, freut sich über die langjährige Partnerschaft. Denn in den letzten 24 Jahren bereichert alle drei Jahre ein neues Repabad-Fahrzeug den Fuhrpark der Sozialstation. In diesem Jahr ist es bereits das neunte Fahrzeug, das Gunther Stolz, geschäftsführender Gesellschafter Repabad GmbH, Manfred Braun und somit dem Pflegeteam zur Verfügung stellt. Bei der Schlüsselübergabe vor der RepabadUnternehmenszentrale in Wendlingen wünschte Stolz allen eine allzeit gute Fahrt. „Als ortsansässiges Unternehmen freuen wir uns, direkt vor unserer Haustür soziale Einrichtungen unterstützen zu können. Die Sozialstation lebt von der Mobilität, denn pflegebedürftige Menschen benötigen die Hilfe zu Hause. Daher hat sich mein Vater, Kurt Stolz, damals für ein langfristig angelegtes Engagement entschieden.“ 1995 entschied sich die Firma, anstatt Weihnachtsgeschenke zu verteilen sich sozial zu engagieren. Bei der Sozialstation Wendlingen sind 150 Mitarbeiter beschäftigt, die rund 500 Kunden und Patienten betreuen. pm

Wendlingen