Schwerpunkte

Wendlingen

Neues Betreuungsmodell für Kindergärten

19.03.2018 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Außerdem veränderte Elternbeiträge zum Kindergartenjahr 2018/2019 – Nicht alle Fraktionen sind mit Berechnungen einverstanden

Die Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen werden zum Kindergartenjahr 2018/2019 neu berechnet. Neu geregelt wird auch das bisherige Betreuungsmodell. Statt bisher drei werden zum neuen Kindergartenjahr vier unterschiedliche Modelle von 30 bis 45 Betreuungsstunden angeboten. Wer mehr Betreuung für sein Kind benötigt, kann dies stundenweise dazubuchen.

Viele Eltern sind auf ein flexibles Angebot von Kindertagesstätten angewiesen.  Foto: Archiv
Viele Eltern sind auf ein flexibles Angebot von Kindertagesstätten angewiesen. Foto: Archiv

WENDLINGEN. Auf Wunsch vieler Seiten überarbeitet die Stadt Wendlingen nach zehn Jahren ihr Betreuungs- und Beitragsmodell. Dabei können die Wünsche recht unterschiedlich ausfallen, je nachdem von welcher Seite sie kommen. Nicht immer können dabei alle Wünsche unter einen Hut gebracht werden. Während der Beratungen wurden verschiedene Beitragsmodelle unter die Lupe genommen. Darunter auch das einkommensabhängige und das einkommensunabhängige Modell. Bereits zum letzten Kindergartenjahr 2017/2018 erhöhte der Gemeinderat die Beiträge um fünf Prozent. Damit verbanden die Gemeinderäte die Absicht, ein neues Beitragsmodell zu erarbeiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen