Schwerpunkte

Wendlingen

Neuer Wendlinger Gutachterausschuss

17.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (sg). Seit 1. Januar gibt es in Wendlingen turnusgemäß einen neuen Gutachterausschuss. Er ist bis zum 31. Januar 2024 im Amt.

Auf Vorschlag der örtlich zuständigen Finanzbehörde wird Winfried Müller bis zum 31. März 2020 als ehrenamtlicher Gutachter für die Stadt tätig sein. Müllers Amtszeit war jedoch nur von kurzer Dauer, denn seit dem 1. April ist Müller im Ruhestand. Sein Nachfolger ist nun Willi Krohmer, der die gutachterliche Tätigkeit ab dem 1. April übernommen hat. Seine Stellvertreterin ist Constanze Jung.

Krohmer und Jung sind natürlich nicht die einzigen Gutachter. Dem Ausschuss gehören außerdem Paul Herbrand (Vorsitzender), Axel Girod, Alois Hafner, Volker Kleefeldt, Michael Gruber, Jürgen Zimmermann, Annemarie Schubert, Frank Brauneisen und Heidi Wolfer an. Auch sie erfüllen ihre Aufgabe ehrenamtlich.

Der Gemeinderat stimmte über die Zusammensetzung des Gutachterausschusses schon im Januar ab. Allerdings stand damals noch nicht fest, wer Stellvertreter des Vorsitzenden wird. Der ist jedoch nach der Gutachterverordnung notwendig. Erst in der Sitzung am 3. März wurde schließlich Alois Hafner zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gutachterausschusses der Stadt Wendlingen vorgeschlagen und bestellt.

Wendlingen