Schwerpunkte

Wendlingen

Neuer Teilnehmerrekord bei Schwimm-Event – Krokodile waren die originellste Mannschaft

09.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das 24-Stunden-Schwimmen hat den bisherigen Teilnehmerrekord geknackt: 909 Schwimmer waren im Wendlinger Freibad am Start. Damit hat sich das Schwimm-Event der DLRG-Ortsgruppe Wendlingen, das am Freitag und Samstag zum 15. Mal veranstaltet worden ist, nicht nur zahlenmäßig gesteigert, sondern ist laut DLRG-Recherchen auch das größte 24-Stunden-Schwimmen Deutschlands. Wenn das nach der harten Arbeit und den wenigen Stunden Schlaf nicht ein Grund zum Feiern ist für die rund 100 ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen?! Ihr Engagement war jedenfalls am Wochenende und die Tage vorher unersetzlich. Wer hat nun die Pokale im Einzelnen gewonnen? Standen im letzten Jahr die Gartenschüler oben auf dem Siegertreppchen, holte sich diesmal die Johannes-Kepler-Realschule den begehrten Schulpokal mit insgesamt 247,3 geschwommenen Kilometern, vor der Gartenschule mit 220,3 und der Ludwig-Uhland-Schule mit 147 Kilometern. Die drei Krokodile hatten die Nase vorn, als es um die Prämierung des originellsten Kostüms ging. Sie erhielten den Pokal für die originellste Mannschaft. In der Wertung der Schwimmmannschaften war der TSV Neu-Ulm der uneinholbare Spitzenreiter mit sagenhaften 257,9 Kilometern, Zweite wurde die DLRG Ruit mit 133,5 Kilometern und Dritte die DLRG Zell mit 85,3 Kilometern. Bei den Hobbymannschaften machte die bunte Mischung an fliegenden Fischen das Rennen mit 161,6 Kilometern gefolgt vom RSC Köngen mit 118,8 und dem TSV Wendlingen Abteilung Turnen mit 80 Kilometern. Die Einzelwertung bei den Männern gewann Stefan Wieser mit 36,4 Kilometern und bei den Frauen Heike Landrock mit 34 Kilometern, sie erhielten Medaillen. Den Spukpokal konnten sich diesmal Julia Wollny und Louis-Victor Schäfer teilen, sie schwammen jeweils 4 Kilometer zwischen 0 und 1 Uhr. Am Samstagabend wurden die Einzelschwimmer und Mannschaften im Beisein von Bürgermeister Steffen Weigel gekürt. Übrigens die zahlenmäßig stärkste Mannschaft war die Gartenschule. Sie konnte mit 168 Teilnehmern die meisten Schwimmer mobilisieren. gki

Wendlingen