Anzeige

Wendlingen

Neuer Stelenplatz

18.01.2018, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ATU vergibt Landschaftsbauarbeiten für Wendlinger Friedhof

WENDLINGEN. Die erste Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt (ATU) im neuen Jahr war im öffentlichen Teil rasch abgehakt. Zu vergeben waren am Dienstag die Garten- und Landschaftsbauarbeiten für den neuen Urnenstelenplatz auf dem Wendlinger Friedhof. Der ATU stimmte einvernehmlich zu, die Arbeiten an den günstigsten Bieter, die Firma Ralf Maier aus Wolfschlugen zum Angebotspreis in Höhe von brutto 77 769 Euro zu vergeben.

Der ATU folgte auch der Empfehlung des mit der Ausschreibung und Gestaltung des Urnenstelenplatzes beauftragten Garten- und Landschaftsarchitekten Roland Lengtat, der für die Lieferung und Montage der Stelen die Firma Kronimus empfohlen hatte. Für die rasche Durchführung des Vorhabens steht derzeit keine andere Firma für Lieferung und Installation zur Verfügung, weshalb der ATU der Firma in einer vorausgegangenen Sitzung bereits zugestimmt hatte. Die Angebotssumme beläuft sich auf brutto 91 291 Euro.

Trotzdem gab es eine Nachfrage von Stadtrat Werner Kinkelin (Freie Wähler). Er wollte wissen, ob der mit der beschränkten Ausschreibung betraute Landschaftsarchitekt die beteiligten Bieter für die gestalterischen Arbeiten kenne, speziell die aus Wendlingen. Der Grund von Kinkelins Nachfrage betraf die geringe Angebotsdifferenz von nicht einmal 900 Euro zwischen günstigstem und zweitgünstigstem Bieter (ein Wendlinger Unternehmen).

Anzeige

Wendlingen