Schwerpunkte

Wendlingen

Neuer Schuldekan

23.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Kinder haben ein Recht auf Religion, davon ist Heiner Köble zutiefst überzeugt. Der 44-jährige Leiter des Evangelischen Bildungswerks im Landkreis Esslingen ist zum neuen Schuldekan der Evangelischen Kirchenbezirke Esslingen und Bernhausen gewählt worden. In dieser Funktion will er vor allem auch Fürsprecher sein für die Bedeutung religiöser Erziehung. Das heißt für den Vater zweier Töchter, der mit seiner Familie in Lenningen lebt, nicht nur einzutreten für eine Pädagogik, die Kindern die befreiende Botschaft des Evangeliums verständlich macht, sondern auch Erziehern und Lehrern den Rücken zu stärken. Als evangelischer Schuldekan ist Heiner Köble im Auftrag der Württembergischen Landeskirche zuständig für den evangelischen Religionsunterricht an 93 Schulen und für fast 400 Religionslehrer, in den Kirchengemeinden ist er der Ansprechpartner für christliche Erziehung. Er organisiert Fortbildungen und ist an der Prüfung von Religionslehrern und Vikaren beteiligt. Am 15. September tritt Heiner Köble sein neues Amt an. Offiziell wird er am 22.September um 18 Uhr im Gottesdienst in der St. Blasiuskirche in Ostfildern-Nellingen eingesetzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wendlingen