Schwerpunkte

Wendlingen

Neuer Hochwasserschutz für die Körsch

11.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fördergeld in Höhe von 253 800 Euro kommt vom Regierungspräsidium – Naturnahe Umgestaltung schon im Gange

Die Bauarbeiten für die naturnahe Umgestaltung der Körsch schreiten zügig voran.  pm
Die Bauarbeiten für die naturnahe Umgestaltung der Körsch schreiten zügig voran. pm

DENKENDORF (pm). Gegenüber der Heinrich-Werner-Straße wird entlang der Kirchstraße 26 bis 28 beziehungsweise in der Dorfwiese eine Hochwasserschutzwand gebaut. Bauherr ist der Zweckverband Hochwasserschutz Körsch. Da dies eine teure Maßnahme ist, gibt das Regierungspräsidium Stuttgart Fördergelder in Höhe von 253 800 Euro dazu. Die Mittel stammen aus dem baden-württembergischen Staatshaushalt. Damit übernimmt das Land 67,9 Prozent der Kosten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen