Schwerpunkte

Wendlingen

Neuer EDV-Vertrag für Köngen

15.02.2021 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN. Im Jahr 2018 hat die Gemeinde Köngen die EDV auf neue Beine gestellt. Die Anschaffung der neuen Hardware habe sich, so Hauptamtsleiter Gerald Stoll, als völlig richtig erwiesen. Neben der EDV-Infrastruktur beinhaltete der Vertrag auch die Bereitstellung der Server inklusive der Datensicherung und der Firewall. Die Laufzeit des Vertrags: vier Jahre. Indes, kündbar ist der Vertrag schon ab 31. Oktober 2021. Von diesem Recht möchte die Verwaltung gerne Gebrauch machen.

Denn mit der Betreuung war man bei der Köngener Gemeindeverwaltung nicht zufrieden. „Die EDV-Branche ist in starkem Umbruch“, drückte sich Stoll diplomatisch aus. Doch die Betreuung müsse verlässlich funktionieren. Und deswegen will die Gemeinde nun einen Vertrag mit einem größeren Dienstleister abschließen.

Die Corona-Pandemie erlaubt beschränkte Ausschreibungen, wenn man unter den 214 000 Euro bleibt. Ab dem Betrag muss dann europaweit ausgeschrieben werden. Drei Firmen wurden angefragt. Der günstigste Anbieter dieser Ausschreibung ist die Firma Heldele aus Salach. „Sie ist sogar günstiger, was den monatlichen Mietzins angeht“, sagte Stoll. Der Nettomietpreis von 3490 Euro pro Monat (4153 Euro brutto) entspricht einer Gesamtvergabesumme von 209 400 Euro in fünf Jahren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wendlingen