Schwerpunkte

Wendlingen

Neue Wege bei der Energieversorgung in Wendlingen

23.01.2021 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Energetisches Quartierskonzept“: Erste Rückmeldungen zeigen ein moderates Interesse an einem Nahwärmenetz

Die Stadt Wendlingen möchte Kohlendioxid-Emissionen verringern und dabei gleichzeitig die Energiepreise senken. Dieses Ziel will sie mit einem sogenannten „Energetischen Quartierskonzept“ erreichen. Obwohl man so weit noch gar nicht ist, könnte jetzt eine erste Richtung eingeschlagen werden und die heißt Nahwärmenetz.

In einem ersten Abschnitt könnte in der Neuffen- und Albstraße (rot eingezeichnet) mit dem Nahwärmenetz begonnen werden.  Foto: Stadt Wendlingen/Büro Tilia
In einem ersten Abschnitt könnte in der Neuffen- und Albstraße (rot eingezeichnet) mit dem Nahwärmenetz begonnen werden. Foto: Stadt Wendlingen/Büro Tilia

WENDLINGEN. Wer seine alte Heizungsanlage gegen eine neue austauscht, der muss nach dem Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) 15 Prozent der Wärmeenergie aus erneuerbaren Quellen beziehen. Neben Solarthermie, Wärmepumpe und Holzzentralheizung eignet sich dafür auch ein kleines Blockheizkraftwerk (BHKW) oder der Anschluss an ein Wärmenetz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen