Schwerpunkte

Wendlingen

Neue Heimat für Nöths Kunstsammlung

23.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kirchheimer Kunstsammlerin plant die Übergabe ihrer über 700 Bilder und Skulpturen an ihre Geburtsstadt Ehingen

KIRCHHEIM/WENDLINGEN (tb/sel). Bei zwei großen Ausstellungen im Jahr 1997 und zuletzt 2004 zeigte die Kirchheimer Kunstsammlerin Doris Nöth Beispiele aus ihrer reichen Sammlung von in der Region beheimateten Künstlern. Die weit über Kirchheim hinaus bekannte Sammlung von Doris Nöth wird jetzt die Teckstadt verlassen. Eine neue Bleibe finden die in über 30-jähriger engagierter Sammlertätigkeit zusammengetragenen über 700 Bilder und Skulpturen im Speth’schen Hof in Nöths Geburtsstadt Ehingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen