Schwerpunkte

Wendlingen

„Nelau-He“ hallt es durch das Gotteshaus

18.02.2014 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tradition in der Katholischen Kirchengemeinde Wendlingen-Unterboihingen: Fasnetsgottesdienst mit Narrenzunft und Predigt

Wer sich am Samstagabend in der St.-Kolumban-Kirche ganz unvermittelt Hexen, Flamenco-Tänzerinnen, Cowboys und Piraten gegenüber sah, der hätte leicht annehmen können, versehentlich die falsche Veranstaltung angesteuert zu haben – wenn da nicht die fünfte Jahreszeit wäre, und die Fasnet so langsam auf ihren Höhepunkt zusteuert.

Ungewohntes Bild in der Kirche: die Narrenzunft mit Nelauhexen und Wenbois umrahmen mit dem „verkleideten“ Jugendchor den Altar. Fotos: gki
Ungewohntes Bild in der Kirche: die Narrenzunft mit Nelauhexen und Wenbois umrahmen mit dem „verkleideten“ Jugendchor den Altar. Fotos: gki

WENDLINGEN. Als Fasnetsgottesdienst war die Eucharistiefeier am Samstag- abend in der St.-Kolumban-Kirche überschrieben. Der besondere Gottesdienst hat während der Fasnetszeit in Unterboihingen lange Tradition. Gerammelt voll war die Kirche dementsprechend. Bereits der Zuruf des Pfarrers zur Begrüßung mit „Nelau“, worauf die Gemeinde mit dem Gruß der Nelauhexen antwortete „He“, ließ manch Überraschendes erwarten, als man es aus dem herkömmlichen Gottesdienst kennt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 75% des Artikels.

Es fehlen 25%



Wendlingen