Schwerpunkte

Wendlingen

Naturkindergarten ist in Betrieb

30.10.2018 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt Wendlingen bietet neues Betreuungskonzept für Kinder ab drei Jahren an – Es sind noch Plätze frei

Mit einem neuen Betreuungskonzept für Kinder ist die Stadt Wendlingen Anfang Oktober gestartet. Mit dem Naturkindergarten hat sie ihr pädagogisches Angebot erweitert. Künftig gehen bis zu 20 Kinder mit ihren Erzieherinnen auf Entdeckungstour in die nahegelegenen Streuobstwiesen und in den Wald.

Da der Naturkindergarten das ganze Jahr betrieben wird, auch im Winter und bei Wind und Wetter, gehören Gummistiefel, Anorak und Mütze zur Grundausstattung für die Kinder. Auch Steppkes des Kindergartens Stadtmitte „Villa Kunterbunt“, aus der Mond- und Sternengruppe (Bild) sowie aus anderen Wendlinger und Unterboihinger Kindergärten durften in der Projektwoche in das neue Betreuungsangebot hinein schnuppern. Unser Foto zeigt außerdem die Leiterin Tabea Zunker aus dem Kinderhaus an der Gartenschule (Zweite von rechts) mit den Erzieherinnen Gerda Schwäble (links) und Angela Pohl (rechts) sowie Azubine Laura Schwaiger. Im Hintergrund ist der Naturkindergarten-Bauwagen zu sehen.  Foto: Kiedaisch
Da der Naturkindergarten das ganze Jahr betrieben wird, auch im Winter und bei Wind und Wetter, gehören Gummistiefel, Anorak und Mütze zur Grundausstattung für die Kinder. Auch Steppkes des Kindergartens Stadtmitte „Villa Kunterbunt“, aus der Mond- und Sternengruppe (Bild) sowie aus anderen Wendlinger und Unterboihinger Kindergärten durften in der Projektwoche in das neue Betreuungsangebot hinein schnuppern. Unser Foto zeigt außerdem die Leiterin Tabea Zunker aus dem Kinderhaus an der Gartenschule (Zweite von rechts) mit den Erzieherinnen Gerda Schwäble (links) und Angela Pohl (rechts) sowie Azubine Laura Schwaiger. Im Hintergrund ist der Naturkindergarten-Bauwagen zu sehen. Foto: Kiedaisch

WENDLINGEN. Bevor es für die Kinder aus der Mond- und Sternengruppe des Kindergartens Stadtmitte raus in den Wald ging, durften sie den Bauwagen zunächst einmal in Augenschein nehmen. Eigentlich ist der fest installierte Wagen gar kein richtiger Bauwagen, wird aber von allen so genannt, denn inzwischen werden solche Unterkünfte speziell für Wald- und Naturkindergärten gebaut und ausgestattet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Wendlingen