Schwerpunkte

Wendlingen

„Nachtwanderer“ bald auch in Wendlingen

06.02.2014 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat begrüßt Initiative von Ehrenamtlichen – Mit Jugendlichen ins Gespräch kommen und Vertrauen schaffen

WENDLINGEN. „Nachtwanderer“ werden sie genannt: Sie – das sind Bürger, die abends aus eigener Initiative Plätze aufsuchen, wo sich Jugendliche treffen. Sie wollen mit ihnen ins Gespräch kommen, ihnen als Ansprechpartner zur Seite stehen, falls Probleme auftauchen. Was die Nachtwanderer nicht wollen: die Jugendlichen bevormunden oder sie tadeln.

Die ehrenamtlichen Nachtwanderer gibt es bereits in zahlreichen Kommunen mit positiven Erfahrungen. Das Thema wurde jetzt in Wendlingen aufgegriffen, nachdem es immer wieder an verschiedenen Stellen in der Stadt, in unregelmäßigen Abständen, zu Vorfällen mit Jugendlichen und unter Jugendlichen kommt. Unschöne Begleiterscheinungen sind zurückgelassener Müll und leere Alkoholflaschen.

Die Idee, das Projekt Nachtwanderer auch in Wendlingen einzuführen, stammt von Lothar Schindler. Schindler stellte kürzlich die Initiative und das Konzept dem Gemeinderat vor. Dort wurde das Vorhaben einhellig begrüßt und wird von der Stadt auch finanziell unterstützt. Geldmittel für die notwendige Erstausstattung stehen im neuen Haushalt zur Verfügung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Wendlingen