Schwerpunkte

Wendlingen

Nach 18 Jahren ist das Baumdach geschlossen

12.07.2005 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Marktplatz und Saint-Leu-la-Forêt-Platz als i-Tüpfelchen des städtebaulichen Konzeptes für Wendlingens „Neue Stadtmitte“

WENDLINGEN. Vor 20 Jahren wurde mit dem Bau der Neuen Stadtmitte in Wendlingen begonnen. Umgesetzt wurde der Entwurf der „Drei Architekten“ aus Stuttgart, der aus einem städtebaulichen Ideenwettbewerb als Sieger hervorgegangen war. Neben dem Langhaus, dem Turmhaus oder der Stadtbücherei war die Idee der Schaffung von zwei ganz unterschiedlichen Plätzen so etwas wie das i-Tüpfelchen des Konzepts: der freie Marktplatz und der Saint-Leu-la-Forêt-Platz mit seinem aus 36 Platanen gewachsenen Baumdach.

1985 wurde mit dem Bau der Neuen Stadtmitte begonnen, zwei Jahre später wurden die 36 Platanen auf dem Rathausplatz gepflanzt. Heute, 18 Jahre später, hat die Natur dafür gesorgt, dass sich die Kronen der Platanen berühren, das Baumdach nahezu ganz geschlossen ist und sich so darstellt, wie es der Architekt, Professor Kai Haag von den „Drei Architekten“, in seinen Plänen festgehalten hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wendlingen