Schwerpunkte

Wendlingen

Musikverein Köngen zog Bilanz

06.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Urgestein Rupert Watzer verabschiedet – Werner Fingerle beendet seine langjährige Tätigkeit

Mit einem musikalischen Gruß eröffnete das Orchester unter Dirigent Thorsten Ströher die Hauptversammlung des Musikvereins Köngen im Vereinsheim.

KÖNGEN (pm). Der geschäftsführende Vorstand Roland Eisenschmid konnte neben langjährigen Mitgliedern, Vorstands- und Ausschussmitgliedern und Musikkameraden auch Johanna Fallscheer in Vertretung von Bürgermeister Hans Weil, Gerald Stoll, Hauptamtsleiter von der Gemeindeverwaltung, und die Gemeinderätin Carola Fingerle willkommen heißen.

Mit dem Lied vom guten Kameraden wurde an die verstorbenen Mitglieder gedacht und mit einem kurzen Nachruf für den verstorbenen Musikkameraden Jürgen Jahn fand das Gedenken seinen Abschluss.

Der Rechenschaftsbericht begann mit einem Rückblick auf das 50. Pfingstfest. Dass ausgerechnet an diesem Jubiläum die Veranstaltungen am Samstag und Sonntag vorzeitig auf Grund von Lärmbeschwerden abgebrochen werden mussten, erhitzte die Gemüter. In der anschließenden Diskussion wurden verschiedene Maßnahmen angesprochen. Gerald Stoll stellte in seinen Ausführungen fest, dass die Toleranzgrenze der Gesellschaft nach unten gegangen ist, und die Rahmenbedingungen für das Köngener Traditionsfest eine zusätzliche Belastung und Einschränkung erfahren müssten. Dies sei unumgänglich, um die Gefahr einer eventuellen Klage zu minimieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen