Schwerpunkte

Wendlingen

Musiktherapie per Videophonie

10.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch im Seniorenzentrum Taläcker gehen die demenzerkrankten Bewohner neue Wege, um ihre Therapie fortsetzen zu können

Ohne Besuchsverbote aufgrund der Corona-Pandemie hätten sie es nie ausprobiert: die Musiktherapie für Menschen mit Demenz über Videotelefonie. So hat Corona doch ein Gutes, denn: es funktioniert erstaunlich gut.

Erika Müller genießt die Musiktherapie per Videoschaltung mit Musiktherapeutin Sandra Schneider-Homberger.  Foto: pm
Erika Müller genießt die Musiktherapie per Videoschaltung mit Musiktherapeutin Sandra Schneider-Homberger. Foto: pm

WENDLINGEN (pm). In einem Büro des Seniorenzentrums Taläcker der Zieglerschen sitzen Bewohnerin Erika Müller und Nathalie Wiedmann, Leiterin der Sozialen Betreuung, vor dem Bildschirm. Auf dem Bildschirm erscheint Sandra Schneider-Homberger. Sie begrüßt Erika Müller, beginnt, mit ihr zu plaudern. Sie merkt, dass Erika Müller heute traurig ist, weinerlich, betrübt. So stimmt sie mit ihrer Gitarre das Lied „Wenn ich ein Vöglein wär“ an. Erika Müller hört zu, sie kommt ganz nah an den Bildschirm ran, am Ende singt sie mit, entspannt sich zusehends.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Wendlingen