Schwerpunkte

Wendlingen

MSC hat Ersatz für sein Übungsgelände in Aussicht

03.02.2007 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde Köngen verhandelt mit Grundstückseigentümern An ein Training ist in den nächsten Monaten kaum zu denken Jugendarbeit in Gefahr

KÖNGEN/WENDLINGEN. Nach langer Suche scheint der Motorsportclub Köngen-Wendlingen (MSC) nun endlich ein geeignetes Gelände für seinen Trialsport in Aussicht zu haben. Verhandlungen werden derzeit von der Gemeinde Köngen geführt. Dass nun möglichst alles rasch über die Bühne geht, das hofft Emil Münzenmaier. Der Vereinsvorsitzende sorgt sich nämlich um die Jugendarbeit. Solange auf dem neuen Übungsgelände nicht trainiert werden kann, liegt diese nämlich so gut wie brach und das bei einem Verein, der zu den führenden des Trialsports in Baden-Württemberg zählt. Der MSC hofft, dass er bis spätestens Herbst wieder ein geregeltes Training anbieten kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen