Schwerpunkte

Wendlingen

MSC erfolgreich beim

11.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). Kunststücke und Körperbeherrschung auf Motorrädern, so lautete das Motto kürzlich im Singener Hardtstadion. Der MC Hohentwiel lud 23 Motorradtrialer zum „1. Singener Arena Trial“ ein, allesamt Spitzenfahrer aus unterschiedlichen Klassen und Altersgruppen.

Für die Aktiven auch des Motorsportclubs Köngen-Wendlingen war dieses Event einmal die Möglichkeit, ihre Leistung ohne Wettbewerbsdruck zu prüfen und sich wichtige Tipps vom deutschen Trialmeister Jochen Schäfer oder von der amtierenden Weltmeisterin Iris Krämer zu holen.

Die Zuschauer im Singener Hardtstadion staunten nicht schlecht als sie sahen, dass Trialfahren keine wilde Raserei auf Motorrädern, sondern Motorsport mit Akrobatik, Geschick und Körperbeherrschung ist. Drei Runden ging es durch acht höchst anspruchsvolle und schwierige Sektionen aus Baumstämmen, Betonrohren, Granitsteinen, Treppen und Schuttcontainern, die die Spezialisten des Motorclubs Hohentwiel rund um das Hardtstadion in Singen modelliert hatten.

Neben der Einzelwertung wurde auch eine Mannschaftswertung durchgeführt. In der Einzelwertung konnte Kevin Funk den siebten Platz und Paul Hemminger den zehnten Platz erreichen. Wenn man bedenkt, dass die amtierende und ständig trainierende Weltmeisterin Iris Krämer den neunten Platz belegte, ist das für die zwei vom MSC Köngen-Wendlingen kommenden jungen Fahrer ein hervorragendes Ergebnis und zugleich Beweis für das große Potential der Nachwuchsfahrer des MSC.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Wendlingen