Anzeige

Wendlingen

Mit Leberwurst kann nichts schiefgehen

04.09.2017, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zahlreiche Zwei- und Vierbeiner beim 6. Süddeutschen Mops- und Bulldoggenrennen im Neckartalstadion

Ein kurzes gegenseitiges Beschnuppern der Konkurrenz vorab, dann den Fokus gezielt auf die Spielsachen und Leckerlis im Ziel gerichtet: Auf der gut 50 Meter langen Rennstrecke zeigten die tierischen Akteure, was in ihnen steckt.

Achtung, die Meute kommt: Die Möpse hier legten für die Fotografen einen Gruppenstart hin. Foto: eis

WERNAU. Bruno wurde für sein erstes Rennen schick gemacht: Die schwarz-weiß gescheckte Französische Bulldogge trägt eine hübsche rote Fliege um den Hals. „Schließlich startet er in der Gruppe der ,Französischen Verführer‘, da muss das schon passen“, erklärt Frauchen Bohdana Schlegel und lacht. Für den einjährigen Bruno ist es das erste Rennen und dann gleich noch ein Heimspiel. „Gestern haben wir hier ein bisschen trainiert, da ist er zwischen 5,6 und 6,1 Sekunden über die gut 50 Meter lange Rennstrecke geflitzt, also richtig gut fürs erste Mal“, zeigt sich Brunos Frauchen optimistisch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Wendlingen