Schwerpunkte

Wendlingen

Mit Alkohol oder Drogen ans Steuer?

28.09.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Junge Menschen für Suchtpräventionsprojekt gesucht

(la) Um das Thema „Alkohol, Drogen und Straßenverkehr“ geht es beim Peer-Projekt an Fahrschulen. Auch wenn für Fahranfänger die 0,0-Promille-Grenze gilt, fallen doch immer wieder junge Leute beim Autofahren mit Alkohol oder auch anderen Suchtmitteln auf. Genau darum geht es beim Peer-Projekt an Fahrschulen, für das noch junge Leute für die Mitarbeit in einem Suchtpräventionsprojekt gesucht werden.

Die Peers informieren in Fahrschulen zum Thema Alkohol und Drogen und können ihre eigenen Erfahrungen und Strategien weitergeben, wenn es darum geht, wie man Feiern und Fahren eigenverantwortlich für sich organisieren kann. Das Peer-Projekt wird von den Landkreisen Esslingen und Göppingen gemeinsam organisiert.

Die jungen Leute werden für das Projekt an zwei Tagen zum Thema „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ ausgebildet. Für ihre Einsätze erhalten die Peers eine Aufwandsentschädigung und Fahrtkosten. Die Ausbildung absolvieren sie ehrenamtlich. Bisher haben bereits über 200 Einsätze an den Fahrschulen stattgefunden. Landesweit sind die Landkreise Esslingen und Göppingen die einzigen, die dieses Projekt umsetzen. Mehr Infos findet man auch auf der bundesweiten Homepage www.peer-projekt.de.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 76% des Artikels.

Es fehlen 24%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit