Schwerpunkte

Wendlingen

Mietpreisbremse ab sofort

04.11.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 1. November gilt Mietpreisbremse auch in Wendlingen

WENDLINGEN (pm). Seit 1. November dürfen Wiedervermietungsmieten in den Gemeinden Altbach, Denkendorf, Plochingen, Filderstadt und Wendlingen höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. In diesen fünf Gemeinden des Landkreises Esslingen gilt auf Grund einer Verordnung der Landesregierung die Mietpreisbremse, die seit Juni Bundesgesetz ist.

Der Deutsche Mieterbund Esslingen-Göppingen empfiehlt Mietern, die geforderte Miethöhe gründlich zu prüfen und sich im Zweifelsfall Rat zu holen. „Die Mietpreisbremse ist eine wichtige Maßnahme, welche die Auswirkungen des Wohnungsmangels abfedert und verhindert, dass das Wohnen für immer mehr Menschen zu einem Armutsrisiko oder gar zu einem unbezahlbaren Luxusgut wird“, erklärte Udo Casper, Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes Esslingen-Göppingen. Die Landesverordnung lege fest, in welchen Gemeinden die Mietpreisbremse Gültigkeit besitzt.

Allerdings weise die sogenannte Gebietskulisse große Lücken auf und müsse ergänzt werden. „Wohnungsmangel und in der Folge dramatisch steigende Mieten sind im Landkreis Esslingen kein lokales Problem. Die ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Mietwohnungen zu angemessenen Bedingungen ist ein Flächenproblem“, so Casper weiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 67% des Artikels.

Es fehlen 33%



Wendlingen