Schwerpunkte

Wendlingen

Mehr Verkehr

10.07.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (sel). Am 1. März trat das Durchfahrtsverbot für Lastkraftwagen in der Region um Stuttgart in Kraft. Der Lkw-Verkehr wird seitdem über die A 8, die B 313 und B 10 um die Region herumgeleitet. Im Wendlinger Gemeinderat wurde die Befürchtung geäußert, dass sich Verkehr auf die Landesstraße 1200 verlagert. Von der Verwaltung wurde deshalb bereits im Vorfeld, Ende Februar, eine Verkehrszählung an der L 1200, der Stuttgarter und der Ulmer Straße vorgenommen. Damals wurden zwischen 6 und 22 Uhr 15 941 Fahrzeuge gezählt. Jetzt wurde am 17. Juni eine zweite Verkehrszählung durchgeführt. Im gleichen Zeitraum wurden jetzt 16 983 Fahrzeuge auf der L 1200 gezählt. Allein der Schwerlastverkehr hat sich vom Februar mit 843 Lkw auf 934 Lastwagen im Juni erhöht. Das sind über zehn Prozent. „Unsere Befürchtungen haben sich bestätigt“, kommentierte Bürgermeister Frank Ziegler dieses Ergebnis. Wenn das Autobahnkreuz verstopft sei, nutzten viele Fahrer die L 1200 durch Wendlingen als Ausweichroute. Richtung Kirchheim seien bei der Juni-Zählung 501 Lkw und Richtung Köngen 433 Lkw registriert worden. Stadtrat Walter Heilemann (CDU) sieht dieses Zahlenwerk kritisch an. Einmal sei im Winter und ein andermal im Sommer gezählt worden, also zu einem Zeitpunkt, in dem die Bautätigkeit ansteige. Dieser Verkehr werde bei einer solchen Zählung nicht erfasst.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Wendlingen