Schwerpunkte

Wendlingen

Mehr Platz für Fahrradspuren

15.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ADFC-Vorsitzender Matthias Rady fordert mehr Mitsprache der Region bei der kommunalen Radwegeplanung

(pm) Das Fahrrad hat sich in den Köpfen vieler Politiker noch nicht als vollwertiges Verkehrsmittel durchgesetzt. Zu diesem Fazit kommt Mathias Rady. Der Vorsitzende des ADFC im Landkreis Esslingen sitzt für die ÖDP im Regionalparlament und hat festgestellt, dass man bei verantwortlichen Politikern auf Unverständnis für Fördermaßnahmen des Radverkehrs stoße oder es würden Alibimaßnahmen beschlossen, die nicht wirklich nützten.

In Innenstädten forderte Rady richtige Fahrradspuren oder -wege anstatt nur abmarkierter Schutzstreifen. Aus Platzgründen müsse dabei durchaus auch mal dem Autoverkehr Platz weggenommen werden. Denn ohne diese Maßnahme wäre ein Radverkehr in den Städten praktisch chancenlos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Wendlingen