Schwerpunkte

Wendlingen

Mehr Lastwagen auf der L 1200?

25.02.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Kirchheim-Ötlingen rührt sich bereits der Unmut - Liegt die Ursache in der Autobahn-Maut?

KIRCHHEIM/WENDLINGEN (tb/r). Hat der Lkw-Verkehr auf der L 1200 durch Wendlingen seit der Einführung der Maut auf den deutschen Autobahnen zugenommen? Eine Anfrage, die kürzlich in einer Ausschuss-Sitzung im Wendlinger Rathaus gestellt wurde. Eine Antwort darauf kann nur eine konkrete Verkehrszählung bringen. Das subjektive Gefühl, vom Moloch Verkehr immer mehr beeinträchtigt zu werden, haben aber nicht nur Wendlinger Bürger. In Kirchheims Stadtteil Ötlingen hat sich jetzt eine „Protestfront“ aufgebaut. In Geschäften werden Unterschriften gesammelt und private Verkehrszählungen vorbereitet.

Es ist eine kritische Entwicklung, die sich in den letzten Wochen immer mehr abzeichnete. Obwohl noch keine offiziellen Verkehrszählungen durchgeführt wurden, bekommen es die Bürger am eigenen Leib zu spüren: Immer mehr Lastwagen nehmen den Weg über die kostenfreien Bundes- oder Landesstraßen. Vor dem Maut-Start wurden andere Prognosen gestellt: Schleichfahrten sollten sich angesichts des höheren Zeitaufwands für das Gewerbe nicht rechnen. Doch diese Prognosen scheinen wohl nicht viel wert zu sein. Vor allem bei den osteuropäischen Speditionen, deren Fahrer mit Niedriglöhnen abgespeist werden, scheint der „Umweg“ nicht unbedingt teurer zu werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen