Schwerpunkte

Wendlingen

Mehr Kapazität durch verbessertes Höchstspannungsnetz

03.09.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

TransnetBW baut Stromleitungsmasten zwischen Korb und Wendlingen zurück – Arbeiten sollen bis Ende 2017 abgeschlossen sein

Eine Stromleitungstrasse wird nicht mehr benötigt und soll demontiert werden. Foto: gki
Eine Stromleitungstrasse wird nicht mehr benötigt und soll demontiert werden. Foto: gki

WENDLINGEN (pm/red). Die 220-Kilovolt-Leitungsanlage des Übertragungsnetzbetreibers TransnetBW wird zwischen Korb im Rems-Murr-Kreis und Wendlingen abschnittsweise nicht mehr benötigt und daher auf weiten Teilen zurückgebaut, teilt der Netzbetreiber Transnet BW in einer Presseinformation mit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Wendlingen