Schwerpunkte

Wendlingen

Mehr Einkommensteuer

14.02.2014 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Haushaltsplan 2014 einstimmig verabschiedet

WENDLINGEN. In seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat dem Haushalt 2014 einstimmig zugestimmt. Kämmerer Horst Weigel erläuterte in der Sitzung die Positionen, die sich seit der Einbringung des Haushaltplanentwurfs im November verändert hatten.

Im Verwaltungshaushalt können Mehreinnahmen von 190 000 Euro verbucht werden. Den größten Batzen macht hier der Einkommensteueranteil aus, der sich um 200 000 Euro erhöht hat. Das ist das Ergebnis aus der Novembersteuerschätzung. Der neue Ansatz für die Einkommensteuer beträgt damit insgesamt 8,3 Millionen Euro.

Auf der Seite der Ausgaben hat es eine Anpassung des Schuletats an die geringeren Schülerzahlen gegeben. Der Haushaltsansatz ist nun insgesamt rund 13 000 Euro geringer für sämtliche Wendlinger Schulen. Anlässlich des 75-jährigen Stadtjubiläums im nächsten Jahr wurden für die Herausgabe einer Schriftenreihe 40 000 Euro neu angesetzt. Die Zuführungsrate vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt ist jetzt 210 000 Euro höher als im November und beträgt 1,59 Millionen Euro.

Im Änderungsverzeichnis zum Vermögenshaushalt fallen für den Neubau einer Pedelec-Station am Bahnhof Zuschüsse vom Land und dem Verband Region Stuttgart in Höhe von rund 60 000 Euro weg. Der Gemeinderat hatte die Pedelec-Station am Bahnhof abgelehnt. Gleichzeitig entfallen dadurch auf der Ausgabenseite 170 000 Euro Baukosten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wendlingen