Wendlingen

Maßnahmen zur Luftreinhaltung

29.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ganzjährige Feinstaubmessungen 2010 und 2015 belegen Wirkung

WENDLINGEN (pm/red). Im Jahr 2015 hat die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) eine ganzjährige Feinstaubmessung in der Stuttgarter Straße (L 1200) in Wendlingen durchgeführt. Auftraggeber war das Regierungspräsidium Stuttgart. Wie das Stadtbauamt in Wendlingen dazu mitteilt, kommen die Messungen zu folgendem Ergebnis: Der Jahresmittelwert Feinstaub PM 10 lag bei 25 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Der Immissionsgrenzwert liegt nach der 39. BImSchV (39. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes), die Verordnung über Luftqualitätsstandards und Emissionshöchstmengen, bei 40 Mikrogramm/Kubikmeter. Die Anzahl der sogenannten „Überschreitungstage“ mit einem Messwert von über 50 Mikrogramm lag nach der Mitteilung der Stadt Wendlingen im Jahr 2015 bei 18 Tagen. (Grenzwert lt. 39. BImSchV: 35 Tage).

Zum Vergleich: Im Jahr 2010 wurden am selben Standort im Auftrag der Stadt Wendlingen bereits eine Messung durchgeführt. Der Jahresmittelwert betrug damals 30 µg/m³. Im gleichen Jahr wurde der Grenzwert an 41 Tagen überschritten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Wendlingen