Wendlingen

Fräulein Wommy Wonder beim Wendlinger Zeltspektakel

15.10.2019 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das 37. Zeltspektakel geht mit bester Unterhaltung durch Bühnenjubilarin Fräulein Wommy Wonder und Freunde zu Ende

Fürs Publikum ins Kostüm hineingeatmet: Frl. Wommy Wonder Foto: Eisenhardt
Fürs Publikum ins Kostüm hineingeatmet: Frl. Wommy Wonder Foto: Eisenhardt

WENDLINGEN. „Es ist groß, bunt und kann reden – wenn Sie sich jetzt fragen, was das hier ist, das nennt sich Travestie oder schwäbisch Traveschdie. Das ist nix Versautes, es sei denn, man macht es richtig“, klärt das Fräulein sein Publikum mit einem Augenzwinkern zu Beginn kurz auf, nachdem sie im blau-türkis funkelnden Fummel eingeschwebt ist. „Damit das heute hier ein optischer Genuss wird, habe ich mich extra für Sie in dieses Kostüm reingeatmet. Heute passt ja sogar die Adresse der Veranstaltung – Speckweg –, da kommt’s halt auf die richtige Betonung an.“ Überhaupt sei sie ja mittlerweile in einem Alter, in dem „Happy und Birthday getrennte Wege gehen“ und in dem man sich morgens vor dem Kleiderschrank nicht mehr frage, was man heute wohl anziehe, sondern in was man reinpasse: „Mädels, ihr versteht mich, oder?“ Singend verspricht das Fräulein dann, dass „diese Nacht wunderbar wird“. Ein Versprechen, das mit diesem bunten Strauß aus Travestie, Comedy, Kabarett und Chanson definitiv eingehalten wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen

Der Blick auf das Dahinter

Galerie der Stadt Wendlingen zeigt „Farbe trifft auf Stahl“ mit Ingeborg van Loock und HATE Hirlinger

WENDLINGEN. Es sind zwei sehr unterschiedliche künstlerische Positionen, die in der neuen Ausstellung in der Galerie der Stadt Wendlingen aufeinandertreffen: Unter dem…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen