Schwerpunkte

Wendlingen

Lotsen im dichten Netzwerk der Hilfe

24.05.2012 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Krankenpflegeverein, Gemeinde und Sozialfonds Köngen starten ab 1. Juni mit einer neuen Beratungsstelle

Am 1. Juni startet in Köngen eine neue Einrichtung: LOK steht für Lotsendienst Köngen. Hinter dieser Kooperation von Krankenpflegeverein, Gemeinde und Sozialfonds Köngen steht ein niederschwelliges Angebot für alle Köngener, das Orientierung bietet im großen Feld der beratenden und helfenden Einrichtungen.

15 Frauen und Männer haben sich neun Monate lang auf den ehrenamtlichen Einsatz in der Lotsenstelle Köngen (LOK) vorbereitet und erhielten am Dienstagabend Zertifikate und letzte Anweisungen für den am 1. Juni startenden Beratungsdienst. sel
15 Frauen und Männer haben sich neun Monate lang auf den ehrenamtlichen Einsatz in der Lotsenstelle Köngen (LOK) vorbereitet und erhielten am Dienstagabend Zertifikate und letzte Anweisungen für den am 1. Juni startenden Beratungsdienst. sel

KÖNGEN. Die neu geschaffene Lotsenstelle Köngen wird von 15 Ehrenamtlichen betreut. Neun Monate lang haben sie sich auf diesen Dienst vorbereitet. Susanne Liebhart, Geschäftsführerin des Krankenpflegevereins Köngen, hat diese Ausbildung organisiert. Zahlreiche Einrichtungen des Landkreises haben sich den ehrenamtlichen Beratern vorgestellt, haben sie über die Hilfsmöglichkeiten informiert. Jetzt sind die Frauen und Männer fit für einen Dienst, der den Menschen helfen soll, sich im weiten Feld der Hilfsangebote zurechtzufinden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen