Anzeige

Wendlingen

Lob für ehrenamtliche Mensahelfer

09.03.2018, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat genehmigt halbe hauptamtliche Stelle für Mensa am Schulzentrum Am Berg

WENDLINGEN. Die Schulmensa am Bildungszentrum Am Berg ist ein Erfolgsmodell. Dort wurden im letzten Jahr etwa 15 863 warme Mahlzeiten (Hauptgericht) ausgegeben. Insgesamt waren es 33 787 Portionen, darunter auch Schnitzelbrötchen, Salate und Desserts. Der Erfolg lässt sich nicht allein daran messen, wie viel Mahlzeiten pro Tag an die Schüler des Robert-Bosch-Gymnasiums und der Johannes-Kepler-Realschule ausgegeben werden, vielmehr kann man nicht häufig genug betonen, dass diese Leistung von Ehrenamtlichen vollbracht wird. Bis auf die Unterstützung durch eine hauswirtschaftliche Kraft (65 Prozent) und eine 450-Euro-Kraft in Vertretungsfällen wird die Mensa am Bildungszentrum ausschließlich von ehrenamtlichen Eltern betrieben. Um den reibungslosen Betrieb der Mensa zu gewähren, werden mindestens 100 Ehrenamtliche benötigt.

Dabei werden von Montag bis Donnerstag täglich eine sich wechselnde fleischhaltige und vegetarische Mahlzeit angeboten. Alles wird in der Mensa von den ehrenamtlichen Eltern frisch gekocht und zubereitet. Zusätzlich gibt es Salate, Desserts, belegte Brötchen und Kuchen.

Unterschiedliche Begrifflichkeiten verärgern Gemeinderäte


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Wendlingen