Schwerpunkte

Wendlingen

Lkw-Durchfahrtsverbot auf der L 1200 kommt

27.02.2014 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinsames Vorgehen von Wendlingen, Kirchheim, Wernau, Hochdorf und Notzingen hat Erfolg

Das Lkw-Durchfahrtsverbot auf der Landesstraße 1200 wird voraussichtlich noch 2014 kommen. Dies teilte Wendlingens Bürgermeister Steffen Weigel in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates mit.

WENDLINGEN. Die Städte Wendlingen, Kirchheim, Wernau und die Gemeinden Notzingen und Hochdorf bemühen sich seit geraumer Zeit um ein Lkw-Durchfahrtsverbot auf den Landesstraßen 1200, 1201 und 1207. Betroffen sind davon Lastkraftwagen mit einem Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen.

Jetzt hat das gemeinsame Bemühen dieser Kommunen zu einem Erfolg geführt. Noch in diesem Jahr wird dieses Lkw-Durchfahrtsverbot realisiert, so die Auskunft des Bürgermeisters. Auf den genannten Straßen dürfen sich dann nur noch Lkws mit Ziel- und Quellverkehr in der genannten Raumschaft bewegen.

Voraussetzung für das Fahrverbot für den überörtlichen Lkw-Verkehr ist die Einführung von Tempo 30 auf den genannten innerörtlichen Straßen. In Wendlingen ist dies bereits geschehen. Die anderen Kommunen müssen nachrüsten.

Stadtrat Dr. Klaus Rilling (Freie Wähler) bezweifelte, dass es sich bei der Ausweitung der Tempo-30-Zonen um ein adäquates Mittel handele, hält dies für wenig zielführend. Die Temporeduzierung bezeichnet der Stadtrat als „Belastung für die Bürger“. Er denke da vor allem an die Leute, die Strafzettel erhielten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Wendlingen