Schwerpunkte

Wendlingen

Leser zeigen Verständnis für Jahresgebühr

29.01.2005 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bücherei Köngen registriert jedoch leichten Rückgang bei den ausgeliehenen Medien

KÖNGEN. Einen leichten Rückgang hat die Bücherei Köngen bei den Ausleihen im abgelaufenen Jahr hinnehmen müssen. Bei insgesamt 70 500 ausgeliehenen Medien im Jahr 2004 waren das 2500 weniger gegenüber dem Vorjahr. Ursache dafür ist die Einführung einer Jahresgebühr für die Benutzung der Bücherei. Insgesamt betrachtet sei die Gebühr von den Lesern allerdings positiv aufgenommen worden, so die Erfahrung von Tanja Giebert. „Die Erhöhung stieß auf Verständnis.“ Die Jahresgebühr hat der Bücherei Einnahmen in Höhe von insgesamt 15 000 Euro gebracht.

Trotz leichten Rückgangs ist die Büchereileiterin wieder sehr zufrieden mit den Ausleihzahlen. Leser, die regelmäßig die Bücherei nutzten, hätten sich von der Gebühr von 12 Euro pro Jahr nicht schrecken lassen. Vor allem Leser, die lediglich ein bis zwei Mal im Jahr etwas ausliehen, wollen sich nach den Erfahrungen von Tanja Giebert die Gebühr sparen. Von der Gebühr befreit sind nach wie vor Kinder und Jugendliche.

Im vergangenen Jahr konnte die Bücherei mit einem Zählgerät 29 760 Besucher registrieren. Insgesamt meldeten sich 252 Leser neu in der Bücherei an. Von den 70 500 ausgeliehenen Medien wurden allein von Kindern bis zwölf Jahre 23 300 Bücher entliehen (ohne audiovisuelle Medien).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen

Chöre rund um Wendlingen in Sorge um ihren Fortbestand

Keine Proben, keine Konzerte: Chöre und Gesangvereine leiden unter dem zweiten Lockdown

WENDLINGEN. Schon der erste Lockdown im Frühjahr traf die Chöre hart: Von einem Tag auf den nächsten ging nichts mehr, weder Proben noch Auftritte. Über den Sommer konnte mit eigens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen