Wendlingen

Lernen für das Leben

01.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Ausbildungsstaffel startet beim Technischen Hilfswerk in Kirchheim am 4. Juni mit einem Schnupperabend

Um auf Einsätze gut vorbereitet zu sein, durchlaufen Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) eine intensive Ausbildung: Holz-, Stein- und Metallbearbeitung stehen genauso auf dem Lehrplan wie Pumpen-, Hydraulik- und Stromerzeugungstechnik.

Im Bild THW-Helfer bei der Schaffung einer Rettungsluke  pm
Im Bild THW-Helfer bei der Schaffung einer Rettungsluke pm

KIRCHHEIM (pm). Ein bisschen verwirrt schaut der neue Helfer des THW Kirchheim schon, als ihm die stellvertretende Ortsbeauftragte Maren Krebs eine Betonkettensäge mit Diamantsägeblatt hinhält. „Bisher habe ich mit so was nur Bäume gefällt“, berichtet der THW-Neuling. Jetzt soll er damit eine Rettungsöffnung in die vor ihm liegende Betonplatte sägen. Gespannt beobachtet die bunt gemischte Ausbildungsgruppe die ersten Sägeversuche ihres Kollegen. „Gar nicht so einfach“ ist dann dessen knappes Fazit und der krumme Sägeschnitt bestätigt es.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen