Schwerpunkte

Wendlingen

Leistungen gewürdigt

27.03.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seilerweg in Fritz-Petermann-Straße umbenannt

Unser Foto zeigt von links: Claudia Wörz, Rainer Petermann, Gisela Petermann, Bürgermeister Hans Weil, Mandy Petermann-Wörz und Julien Petermann. Foto: haw
Unser Foto zeigt von links: Claudia Wörz, Rainer Petermann, Gisela Petermann, Bürgermeister Hans Weil, Mandy Petermann-Wörz und Julien Petermann. Foto: haw

KÖNGEN (haw). Köngens Bürgermeister Hans Weil konnte vor wenigen Tagen die Umbenennung des Seilerwegs in Fritz-Petermann-Straße freigeben. Dies geschah im Beisein der Witwe von Fritz Petermann, Gisela Petermann, ihrem Sohn Rainer Petermann, dessen Lebensgefährtin Claudia Wörz, Tochter Mandy Petermann-Wörz und Enkel Julien Petermann. Mit dieser Straßenumbenennung wird die Entwicklung des Unternehmens Karl Gross von 1953 bis heute gewürdigt, in das der Schwiegersohn Fritz Petermann 1956 eintrat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen

Chöre rund um Wendlingen in Sorge um ihren Fortbestand

Keine Proben, keine Konzerte: Chöre und Gesangvereine leiden unter dem zweiten Lockdown

WENDLINGEN. Schon der erste Lockdown im Frühjahr traf die Chöre hart: Von einem Tag auf den nächsten ging nichts mehr, weder Proben noch Auftritte. Über den Sommer konnte mit eigens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen