Wendlingen

Legomodell zurück im Köngener Römermuseum

24.03.2020 05:30, Von Kerstin Dannath — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung Römisches Leben am Neckar und auf der Alb war im Vorjahr der Renner – Demnächst mit neuen Details im Römermuseum

Mit viel Liebe zum Detail wurden Alltagsszenen erschaffen.
Mit viel Liebe zum Detail wurden Alltagsszenen erschaffen.

KÖNGEN. Vorsichtig drückt Christoph Planck eine Säule des Kolosseums wieder auf die Bodenplatte. Ein paar gelbgesichtige Zuschauer sitzen in dem römischen Amphitheater und beobachten das Spektakel der Gladiatoren am Boden. „Beim Transport haben sich einige Teile gelockert“, sagt der Denkendorfer, der das große Legomodell zusammen mit seiner Tochter Karla (11) gebaut hat. Bis vor ein paar Wochen war das Modell im Aalener Limesmuseum aufgebaut, nun kehrte es ins Köngener Römermuseum zurück, wo es im vergangenen Jahr im Rahmen der Ausstellung „Römisches Leben am Neckar und auf der Alb“ erstmals zu sehen war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen