Schwerpunkte

Wendlingen

„Leben retten ist eine große Sache“

28.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Ein kleiner Piks und eine halbe Stunde Zeit“, mehr ist nicht notwendig, um Leben zu retten. Kein großer Aufwand und dennoch tun sich viele Menschen schwer, einen Teil ihres lebensrettenden Blutes bei Blutspendeterminen zu spenden. Die am Dienstagabend geehrten Blutspender gehören nicht dazu, denn sie haben mehrfach ihr Blut gegeben. Im Rahmen der diesjährigen Sportler- und Musikerehrung durch die Gemeinde Oberboihingen (wir berichteten) wurde ebenso den Blutspendern Ehre zuteil. „Ihre Hilfe spielt sich im Verborgenen ab, für Sie ist das ganz selbstverständlich“, sagte Bürgermeister Torsten Hooge am „Abend des Ehrenamts“ in der Oberboihinger Gemeindehalle. Dank galt auch dem DRK, das sich um die flächendeckende Versorgung mit Blut kümmert. Dank sagten ebenso Sandra Sauer und Melanie Dorn von der DRK-Bereitschaft Nürtingen. Für zehnmaliges Blutspenden wurden mit der Ehrennadel in Gold geehrt: Jörg Keuerleber und Birgit Mast-Seibt; ausgezeichnet mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 wurden Werner Gekeler, Hermann Reutter, Bettina Schaaf, Monika Scheffel und Klaus-Peter Scheuer; mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 50 Günther Klein und Hans Schweizer; für 75-maliges Spenden mit der Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz Walter Kusnerow. gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wendlingen