Schwerpunkte

Wendlingen

Ziegen als Landschaftspfleger

04.12.2020 05:30, Von Iris Häfner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Benjamin Oßwald und Tanja Kirsammer sind Nebenerwerbslandwirte – Ihre Burenziegen halten Streuobstwiesen frei von Gestrüpp

Dank des Futtereimers läuft die Ziegenherde ihren Chefs Benjamin Oßwald und Tanja Kirsammer brav hinterher. Fotos: Brändli
Dank des Futtereimers läuft die Ziegenherde ihren Chefs Benjamin Oßwald und Tanja Kirsammer brav hinterher. Fotos: Brändli

KIRCHHEIM. Was ein Eimer mit leckerem Inhalt doch bewirken kann: Aus einem scheinbar ungeordneten Haufen wird eine Herde, die in freudiger Erwartung ihrem Chef Benjamin Oßwald über die Koppel hinterherläuft. Am Ende werden die Ziegen, die für ihren Einfallsreichtum und ihre Gewitztheit bekannt sind, für ihre Kooperationsbereitschaft belohnt. Damit möglichst viele in den Genuss des Sonder-Gaumenschmauses kommen, verteilt der 26-Jährige kleine Häufchen auf der Wiese – und alle sind zufrieden, einschließlich des Fotografen, für den die Aktion gestartet worden war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Wendlingen