Schwerpunkte

Wendlingen

Land fördert Kauf von Raumluftfiltern

28.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Land legt ein Förderprogramm für die anteilige Finanzierung bei der Anschaffung von mobilen Raumluftfiltergeräten und von CO2-Sensoren durch kommunale und freie Träger für Schulen in Höhe von 60 Millionen Euro und für Kindertageseinrichtungen in Höhe von 10 Millionen Euro auf. Das teilten die beiden Kirchheimer Abgeordneten Andreas Schwarz (Grüne) und Dr. Natalie Pfau-Weller (CDU) mit.

„Ergänzend zu den erprobten AHA-L-Regeln ist dies eine weitere präventive Maßnahme für einen geregelten Schul- und Kita-Betrieb in Präsenz nach den Sommerferien“, sagt Schwarz. Gefördert werden Anschaffungen für Räume in Schulen und Kitas mit eingeschränkter Lüftungsmöglichkeit sowie für Räume, die von Kindern im Alter von unter zwölf Jahren genutzt werden. „Für Letztgenannte gibt es bislang kein Impfangebot, daher ist es wichtig und richtig, dass wir für diese Altersgruppe das Infektionsrisiko auch mit mobilen Raumluftfiltergeräten reduzieren“, ergänzt Pfau-Weller.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit