Schwerpunkte

Wendlingen

Land fördert Bürgerbusse

10.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Land beschließt neue Mittel für ehrenamtliche Bürgerbusse

(pm) Die Landtagsfraktionen von Grünen und SPD haben im Rahmen der Haushaltsberatungen neue Mittel für die Anschaffung von ehrenamtlichen Bürgerbussen in den Kommunen beschlossen. Bürgerbusse haben sich als Ergänzung zu den vorhandenen ÖPNV-Angeboten in zahlreichen Kommunen in Baden-Württemberg bewährt und etabliert. Als Bürgerbus wird eine Buslinie bezeichnet, die sich üblicherweise mit bürgerschaftlichem Engagement gründet, um mit ehrenamtlich betriebenen Kleinbussen Lücken im ÖPNV-Angebot auszugleichen.

„Bürgerbusse sind eine gute Möglichkeit, in kleineren Gemeinden ein gutes Nahverkehrsangebot anzubieten und somit auch Taktlücken im ÖPNV zu schließen“, macht der grüne Verkehrsexperte und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andreas Schwarz deutlich. Um von Seiten des Landes dieses positive ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger für ihre Bürgerbusse zu unterstützen, werde jetzt diese neue Förderungsmöglichkeit für die Anschaffung von Fahrzeugen geschaffen.

„Mit diesen zusätzlichen 200 000 Euro geben wir den Bürgerbussen eine stabile und verlässliche Anschubfinanzierung“, betont Hans Martin Haller, Verkehrssprecher der SPD-Landtagsfraktion, abschließend.

Wendlingen