Schwerpunkte

Wendlingen

Kunst als Form des Dialogs

18.10.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beate Susanne Wehr zeigt Figuren in der alten Kantine

WENDLINGEN. Beate Susanne Wehr hat an der Freien Kunstakademie Nürtingen studiert und schon während des Studiums ein tragendes Netzwerk zu Galerien in Stuttgart, Nürnberg oder Berlin geknüpft. Jüngst erst war sie Teilnehmerin der Sommerakademie Salzburg. So vielfältig wie ihre Kontakte zur Kunstszene sind, so vielfältig ist auch ihr künstlerisches Schaffen. Beate Susanne Wehr lässt sich nicht auf ein Sujet festlegen. Ihre Neugierde, ihre Experimentierfreudigkeit sind viel zu groß.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit