Schwerpunkte

Wendlingen

Kritisches Hinterfragen der Gesellschaft

25.02.2013 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung von Hans-Martin Nowak in der Zehntscheuer zeigt noch nie zuvor gezeigte Werke

Eine „sehr interessante Ausstellung“ habe man mit den Werken Nowaks in die Zehntscheuer geholt, eröffnete Bürgermeister Hans Weil die Ausstellung des mittlerweile in Köngen lebenden Künstlers, die noch bis 3. März in der Zehntscheuer zu sehen ist. „Ich hoffe, die Öffentlichkeit nimmt viel Notiz davon.“

Die Bilder von Hans-Martin Nowak regen zum Nachdenken an. Foto: eis
Die Bilder von Hans-Martin Nowak regen zum Nachdenken an. Foto: eis

KÖNGEN. In Köngen entstanden die 20 Acrylgemälde und fünf Kalenderblätter, die der Künstler und pensionierte Lehrer Hans-Martin Nowak aktuell in der Zehntscheuer ausstellt, in den Jahren von 2006 bis 2012. Auch ein paar Gedichte von ihm sind dort zu lesen. Texte, die zu einem Teil der Bilder inhaltlich passen. Rezitiert wurden diese während der Vernissage auszugsweise von Schauspieler Klaus Lerm. Für den musikalischen Rahmen sorgten Fritz Brandner an der Violine und Dieter Claus am Klavier.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit