Schwerpunkte

Wendlingen

Kreisjugendring schultert Schulsozialarbeit

25.09.2008 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeister, Schulleiter und KJR unterzeichnen Kooperationsvertrag – 50-Prozent-Stelle auf der Basis des „Esslinger Modells“

WENDLINGEN. Das neue Schuljahr hat begonnen. In der Ludwig-Uhland-Schule und der Anne-Frank-Schule bedeutet der Start in ein neues Schuljahr eine Erweiterung der Schülerzahlen im Ganztagsbetrieb. Die ersten Fünftklässler haben im letzten Schuljahr erste Erfahrungen damit gesammelt, auch die Nachmittage in der Schule zu verbringen, Schule in vielen Bereichen als notenfreien Lernort kennenzulernen. Ein Schuljahr lang haben Lehrer beider Schulen manche Mehrbelastung auf sich genommen, um den Ganztagsbetrieb an der Förder- und Hauptschule zu starten. Jetzt, zum Beginn des zweiten Jahres, kommt ein ganz wichtiger Vertrag zum Tragen: die Stadt als Schulträger kooperiert im Bereich der Schulsozialarbeit mit dem Kreisjugendring. Gestern wurde im Rathaus der Kooperationsvertrag unterzeichnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wendlingen