Schwerpunkte

Wendlingen

Konzert bei Kerzenschein

12.02.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Organist Hans Georg Bertram spielt morgen in der Eusebiuskirche

WENDLINGEN (ws). Am morgigen Sonntag, 13. Februar, 20 Uhr, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Wendlingen zum Konzert mit dem Kirchenmusiker, Komponisten und Musikwissenschaftler Professor Dr. Hans Georg Bertram in der Eusebiuskirche ein. In dem kerzenbeleuchteten Gotteshaus kommt mit „Ich sage jetzt“ eines seiner jüngsten Oratorien für Sprechstimme und Orgel zur Aufführung.

Bertram leitet wie folgt in sein Werk ein: „Nicht durch das Gesetz, nicht durch Werke, sondern nur durch den Glauben . . . sind wir gerechtfertigt - wir alle!“. Diesem Satz aus dem Römerbrief (3, 28), in der Übersetzung von Walter Jens, entspricht das Lied von Paul Speratus „Es ist das Heil uns kommen her von Gnad und lauter Güte“. Es zieht sich wie ein roter Faden durch diese Vertonung des Römerbriefes. Jeder der fünf Teile beginnt mit einem Prolog. Darauf antwortet die Orgel mit einer großen Choralfantasie zu diesem Lied.

Vier zentrale Botschaften des Römerbriefes - Abraham, Adam, Christus, Israel -, von Walter Jens ins „Jetzt“ geholt, bilden den Schwerpunkt der Teile I bis IV. Während der Lesung setzt „freie“ Orgelmusik ein, die in den ersten drei Teilen zu einigen lateinischen Versen aus dem Brief „Ad Romanos“ überleitet und diese schließlich dominiert. Die Texte rezitiert Christa Schimpf, die seit vielen Jahren mit Hans Georg Bertram zusammenarbeitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Wendlingen