Schwerpunkte

Wendlingen

Kommentar

27.10.2007 00:00, Von Von — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kommentar

Christa

ANSEL

Wendlingens Bürgermeister hat zum Treffen der Vereine mit der Stadt eingeladen. Er selbst hat sich für diesen Abend entschuldigt mit dem Hinweis, an der Verleihung des Kulturlandschaftspreises an den Förderverein Onser Saft in Fellbach teilzunehmen. Keine Frage, dieser Preis ist für Onser Saft und den Erhalt der Streuobstwiesen eine tolle Sache. Und vom Bürgermeister bei der Preisverleihung begleitet zu werden ist zusätzliche Anerkennung. Aber ist es vom Schultes besonders geschickt, darüber die Vorsitzenden zahlreicher anderer Vereine links liegen zu lassen? Was hätte es den Gastgeber Stadt gekostet, die Termine so abzustimmen, dass die Teilnahme an beiden Veranstaltungen möglich ist? Welche Wertschätzung erfährt die stets so hochgelobte Vereinsarbeit, wenn das Stadtoberhaupt einem solchen Treffen fernbleibt?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Wendlingen