Wendlingen

Köngener Schloss-Swingtett: Jazz oder nie

04.08.2017, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Band hat eine lange Vorgeschichte – Gerhard Götz macht seit 65 Jahren Musik

Das Köngener Schloss-Swingtett, das vor Kurzem in der Schlosskapelle ein brillantes Jazzkonzert gab, wurde erst im Sommer 2016 gegründet. Doch seine Vorgeschichte reicht zurück bis in die 1950er-Jahre zu den beiden „Götz-Buben“ und dem legendären Götz-Hirschmann-Septett.

Das Köngener Schloss-Swingtett in Aktion. Foto: Dietrich
Das Köngener Schloss-Swingtett in Aktion. Foto: Dietrich

KÖNGEN. Der Bandleader, Klarinettist und Saxofonspieler Gerhard Götz ist 76 Jahre alt. Auch die anderen Mitglieder des Köngener Schloss-Swingtetts sind gestandene Herren: Der Köngener Bassist und Sänger Rolf Martin zählt 75 Jahre und ist emeritierter Physikprofessor, der Ingenieur Edgar Holl aus Nürtingen sitzt am Flügel und singt, der Remstal-Jazzer Hans Rotter spielt mit flinken Fingern Gitarre und der Schlagzeuger Hans Madlinger aus Gerlingen fertigt im künstlerischen Hauptberuf Skulpturen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Wendlingen