Schwerpunkte

Wendlingen

Köngener Ortskernsanierung schreitet weiter voran

03.11.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngener Ortskernsanierung schreitet weiter voran

In der Köngener Ortsmitte tut sich etwas: an verschiedenen Stellen sind die Abriss-Bagger aufgefahren beziehungsweise werden Grundstücke neu bebaut. Unschwer erkennen lässt sich das, wo der Abriss nackte Giebelwände hinterlassen hat. So gesehen an der Ecke Oberdorfstraße/Boihingergartenstraße, wo eine Häuserreihe abgerissen wurde (linkes Bild), die sich im Eigentum der Gemeinde Köngen befunden hatte. Was mit dem Platz geschehen soll, darüber gibt es bereits bestimmte Vorstellungen wie beispielsweise betreutes Wohnen. Allerdings müssen noch einige Fragen dazu geklärt werden. Außerdem soll im Rahmen der Ortskernsanierung der untere Teil der Boihingergartenstraße mit dem oberen verbunden werden. Tangiert wird diese Verbindung mit dem so genannten Wagnerhof (rechtes Bild), der sich am Ende der Wagnerstraße befindet. Dort stehen die Gebäude Hausnummer 5, 7 und 9 zum Abbruch bereit. Sie befinden sich ebenfalls im Eigentum der Gemeinde Köngen. Dort soll ein Mehrfamilienhaus entstehen. Wie viele Wohnungen dort gebaut werden sollen, darüber gibt es derzeit noch keine genauen Kenntnisse. Tatsache ist, betonte Bürgermeister Weil in der letzten Sitzung des Gemeinderats, dass der Hofcharakter beibehalten werden soll. Und das bedeutet, dass auch der dortige Schwengelbrunnen, der unter Denkmalschutz steht, sowie der zentral stehende Baum erhalten bleiben. In unmittelbarer Nähe befinden sich bereits zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 14 Wohnungen (mit jeweils zwei bis viereinhalb Zimmern) im Bau. Auch im Areal Kiesweg/Untere Neue Straße ist der Bagger aufgefahren. Dort werden das Geschäfts- und Wohnhaus der früheren WLZ und der frühere Polizeiposten abgerissen. gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Wendlingen