Schwerpunkte

Wendlingen

Köngener Mörikeschule erhält Brandschutz-Update

29.06.2020 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach den Sommerferien ist die Köngener Grundschule auf dem neuesten Stand der Verordnungen – Angebote liegen im Budget

Der Brandschutz gerade in einer Schule ist wichtig. Doch in älteren Bestandsgebäuden können die Auflagen kniffelig werden. Und so musste das Büro Ruf-Tappert aus Neuhausen zwei Anläufe nehmen, um den Brandschutz in der Köngener Mörikeschule auf den neuesten Stand zu bringen.

Der Neubau der Köngener Mörikeschule erhält in den Sommerferien ein Update in Sachen Brandschutz. Foto: NZ-Archiv
Der Neubau der Köngener Mörikeschule erhält in den Sommerferien ein Update in Sachen Brandschutz. Foto: NZ-Archiv

KÖNGEN. Eine Brandverhütungsschau wird bei Gebäuden gemacht, die von vielen Menschen frequentiert werden. Krankenhäuser sind solche Gebäude. Oder Supermärkte. Aber auch Hotels. Und Schulen. Mindestens alle fünf Jahre wird geprüft, ob der Brandschutz noch in Einklang mit den neuesten Reglements sind. Im August vergangenen Jahres wurde die Mörikeschule überpüft. Und siehe da, die Fachleute entdeckten: Im Neubau fehlt ein zweiter Fluchtweg. Dafür hatte das Büro Ruf Tappert aus Neuhausen drei Varianten ausgearbeitet, die in der Gemeinderatssitzung im Dezember 2019 präsentiert wurden. Die Verwaltung plädierte für eine Einhausung der offenen Treppe im Flur in allen drei Geschossen. Das zweite Treppenhaus sollte außerdem auf Vordermann gebracht werden. Kosten 216 562 Euro netto.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Wendlingen