Schwerpunkte

Wendlingen

Köngener Initative Eine Welt unterstützt Sea-Watch Seerettung

19.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngener Initiative „Eine Welt“ tritt „United4rescue“ bei

Das Bild entstand im August 2020. 60 Menschen, darunter 28 unbegleitete Minderjährige und neun Kinder, befanden sich 31 Seemeilen vor der libyschen Küste in dem Gummiboot und wurden an Bord der Sea-Watch 4 gebracht. Foto: Sea-Watch.org
Das Bild entstand im August 2020. 60 Menschen, darunter 28 unbegleitete Minderjährige und neun Kinder, befanden sich 31 Seemeilen vor der libyschen Küste in dem Gummiboot und wurden an Bord der Sea-Watch 4 gebracht. Foto: Sea-Watch.org

KÖNGEN (pm). United4Rescue ist ein breites Bündnis zur Unterstützung der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer und wird vom gemeinnützigen Trägerverein „Gemeinsam retten“ getragen. Mittlerweile gehören ihm über 700 Organisationen an, darunter Kommunen, Kirchen, Unternehmen, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften, Schulen und zivilgesellschaftliche Vereinigungen, wie Reinhold Hummel von der Köngener Initiative „Eine Welt“ berichtet. Sie alle stünden dafür ein, dass das Schicksal der Flüchtenden im Mittelmeer nicht vergessen werde. Dem tausendfachen Sterben im Mittelmeer wollen sie nicht tatenlos zusehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Wendlingen